www.rc-flieger.net - Alles für RC-Flieger!!

Herzlich willkommen auf rc-flieger.net

Menu

V22 - Osprey | CopterX | Eurofighter (TV) | Nurflügler - Knurrri | Flugboot - Do Wal | Bf 109 | K2 Doppeldecker EPP | Parkfly 100 - Depron | Koax: Bell Jet Ranger | Quadrokopter - X-Ufo | Kopter II | Fox | FW 190 | Depron Warbirds | DLG - Libelle | Alula | Kopter V mit APM2.6 | Quadrocopter |







Suche



Bf 109

Bf 109

An dieser Stelle möchte ich über die GWS Bf 109 (Me 109) berichten. Auch meine Modifikationen möchte ich hier vorstellen. In Kürze gibt es weitere Infos, gerade ist der Bau und die Lackierung abgeschlossen.

 

Der Jungfernflug hat unlackiert stattgefunden. Es hat sich an der Stelle gezeigt, dass man Erstflüge nicht bei starkem Wind durchführen sollte. Mehr sage ich dazu nicht.

Als alles wieder zusammengeklebt war, habe ich Japanpapier zur Verstärkung mit "Clou" Parkettlack unter die Flächen, in der Bugsektion und unter dem Rumpf angebracht. Jetzt wirkt alles recht stabil.

In der Fläche werkelt ein HXT 900 Servo (meiner Meinung nach die Servos mit unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis), den gleichen habe ich aufs Höhenruder gesetzt. Das Seitenruder ist nicht angesteuert. Es gibt Berichte wonach das Seitenruder das Modell eher bremst, als einen Kurvenflug einzuleiten.

Antrieb verschafft eine APC 8x6 an einem Turnigy 28-26B (siehe Motorentest) mit dem ich mehr als zufrieden bin. Die Power, die der 3S 1500 mAh 20C Akku liefert reicht locker zum senkrechten Steigen, ein 25 A Turnigy regelt das :)

Hier liegt jetzt Meterweise Krepppapier bereit, die erste Fuchsjagd kann also demnächst losgehen... Dann wird hier mehr berichtet...